Wohnzimmer

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Siobhan Amina am Di Dez 22, 2009 10:02 pm

Plötzlich hörte sie Geräusche von drinnen und schon stand die Vulturi vor ihr. Sarfina, sagte sie dann etwas beschämt und neigte den Kopf. Sie sah nicht so aus, als würde sie noch einmal davor zurüsckrecken sie zu töten. Siobhan war ihr unglaublich dankbar, dass sie vor ein paar Tagen noch Nachsicht mit ihr hatte. Ich bitte dich..., fing sie an, doch verwarf den Anfang wieder. Sie hatte eigentlich so viel zu sagen, doch sie wusste nicht wie und sie wusste nicht, wo sie anfangen sollte. Am wichtigesten war erstmal Bianca, deswegen fragte sie nach ihr und hoffte, dass Sarfina ihre guten Absichten erkannte. Wo ist Bianca und wie geht es ihr?
avatar
Siobhan Amina

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 03.12.09
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Di Dez 22, 2009 10:05 pm

Sarfina schüttelte leicht den Kopf, dachte nicht daran den Eingang frei zugeben. "Ihr geht es gut. Und das wird hoffentlich auch so bleiben" Die Italienerin hoffte das Siobhan sich im klaren darüber war, was sie angerichtet hatte und das sie deswegen auch mächtige Schuldgefühle hatte. Denn durch ihr handeln, hatte sie Forks nur noch mehr in das Interesse der Volturi versetzt und das würde Folgen haben, definitiv.
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Siobhan Amina am Di Dez 22, 2009 10:16 pm

Weißt du.. Leider kanntest du mich noch nicht lange genug, aber eigentlich ist das gar nicht meine Art, fing sie an und man konnte schon an ihrer Stimme hören, dass sie das sehr bedrückte. Ich weiß auch nicht, was an dem Tag mit mir los war... Ich finde Bianca wirklich nett und wollte das auch eigentlich gar nicht. Ich bin eigentlich froh gewesen, dass ihr alle da wart. Danke... Das war das, was Siobhan sagen wollte. Doch eigentlich hatte sie noch vor, sich persöhnlich bei Bianca zu entschuldigen, doch das würde erstmal ins Wasser fallen.. Sie war etwas nervös und ihr Blick huschte immer zwischen den Bäumen, dem Erdboden und Sarfina hin und her.
avatar
Siobhan Amina

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 03.12.09
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Di Dez 22, 2009 10:22 pm

"Ich weiß das und darum geht es auch gar nicht. Es geht darum was für Folgen dein handeln haben wird." Sarfina ging ein paar Schritte auf Siobhan zu un beugte sich ein wenig vor um dieser etwas zu flüstern zu können. "Wegen dir sind alle hier lebenden Vampire gefährdet. Bianca muss vielleicht sterben und ich bin dann ebenfalls fällig. Darüber solltest du dir vielleicht einmal Gedanken machen" Die Italienerin lehnte sich wieder zurück und schaute Siobhan mit hochgezogener Augenbraue an. "Ich und Bianca haben dir das was du getan hast längst verziehen."
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Siobhan Amina am Di Dez 22, 2009 10:33 pm

Oh man... Über all diese Sachen hatte sie sich noch gar keine Gedanken gemacht. Und so langsam wurde der wachsame Blick von Sarfina echt unerträglich. Als ob sie nicht schon genug Schuldgefüghle hätte. Auch wenn sie ein Vampir war, emfand sie trotzdem wie die Menschen. Es tut mir leid, hauchte sie nur vor sich hin und setzte grade dazu an, einen Schritt in die entgegengesetzte Richtung zu machen, denn sie konnte es einfach nicht mehr ertragen, was sie gemacht hatte, nur weil sie andere Leute aufgeregt hatten. Sie konnte gar nicht in Worte fassen, WIE leid es ihr tat, doch die 4 dahingesprochenen Worte mussten erstmal reichen, bis sie es wirklich beweisen konnte.
avatar
Siobhan Amina

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 03.12.09
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Di Dez 22, 2009 10:43 pm

"Siobhan hau nicht einfach ab, das ist feige" Sarfina's Stimme hatte nichts feindseliges und auch war sie nicht mehr sauer auf die Jüngere. Was wohl in erster Linie Felix zu verdanken war. Wieder schweiften ihre Gedanken zu der Szene im Wald ab, doch sie musste im hier und jetzt bleiben. Kurz verließ ein Seufzer ihre Lippen, welcher nicht hier her gehörte. Über die Probleme welche ihre Verbindung zu Felix anging musste sie sich später Gedanken machen.
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Siobhan Amina am Di Dez 22, 2009 10:47 pm

Sie mochte es überhaupt nicht als feige dargestellt zu werden, das war wohl auch nur der einzige Grund, der sie noch an diesen Ort fesselte. Langsam lief sie wieder zurück zu der Volturi und stellte sich abermals vor sie. Was denkst du.. Wie wird es jetzt weiter gehen? Das war etwas, was sie schon länger beschäftigte, doch egal was passieren würde, sie wäre immer für Bianca und Sarfina und den Rest, den sie hier in der kurzen Zeit kennen gelernt hatte. Sie würde sie gerne zu ihren Freunden zählen, doch das wäre falsch, denn Freunde emfanden das gleiche für sie, doch was das anging war sie sich nicht wirklich sicher.
avatar
Siobhan Amina

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 03.12.09
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Di Dez 22, 2009 11:05 pm

"Was genau meinst du damit? Mit Bianca, allgemein, mit dir?" Es gab viele Dinge die sie aufzählen könnte, doch Sarfina beließ es bei einem knappen Schulterzucken. "Die Meister werden benachrichtigt werden" Ich und Felix sind dann erledigt, ergänzte sie in Gedanken ehe sie fortfuhr. "So wie ich das einschätze wird Bianca die Wahl zwischen Tod oder Unsterblichkeit haben. Ich werde mich dafür einsetzten, das man Bianca und dich nicht umbringt, was mich selber meine Existenz kosten könnte... willst du noch mehr wissen?"
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Siobhan Amina am Di Dez 22, 2009 11:09 pm

Das war eigentlich schon zu viel, dachte sie und durfte sich nicht noch mehr Gedanken drüber machen. Du brauchst dich nicht für mich eintzsetzten. Ich schaff das auch alleine! Sie hatte einmal die Hilfe von jemand anderes angenommen und das war von Dea, weil sie sich auch gar nicht mehr hätte wehren können, doch nocheinmal würde sie sowas nicht machen! ... Schon gar nicht, wenn sie die Wahl hatte. Ich möchte nicht, dass du DEIN Leben für meins aufs Spiel setzt! Dieser Satz ließ eigentlich keine Wiederrede zu, doch bei Sarfina konnte man nie wissen. Sie versuchte so stark wir möglich zu wirken und schaute ihr fest in die Augen.
avatar
Siobhan Amina

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 03.12.09
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Di Dez 22, 2009 11:16 pm

"Meines ist sowieso vorbei, wenn Meister Aro die Gedanken und Erinnerungen Felix' sieht" Auch wenn die Worte alles andere als witzig klangen, konnte sich Sarfina ein kleines Grinsen nicht verkneifen. die Vorstellung wie Caius ausrasten würde, war einfach zu genial. "Außerdem lasse ich es nicht zu das man dich umbringt" Das Felix dich umbringt...Argh kann ich auch eine Sekunde mal nicht an diesen unglaublich...sexy Wächter denken. Gut, ich höre ab jetzt auf zu denken! Die kleine Auseinandersetzung ihrer Gedanken war mehr als nur amüsant und Sarfina musste wirklich an sich halten um nicht zu lachen, denn das hätte nun wirklich nicht in die Situation gepasst.
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Siobhan Amina am Di Dez 22, 2009 11:20 pm

Warum das?? Eigentlich konnte sie es sich schon denken, denn sie hatte es ja ein paar Mal mitbekommen, wie Felix und Sarfina waren. Scheinbar hatten sie sich wirklich verliebt. Das Grinsen auf dem Gesicht der Volturi konnte sie sich nicht erklären, doch beließ es einfach bei und schenkte ihm nicht weiter Beachtung. Doch das was danach kam, verstand sie nicht. Warum?? Entschuldige wenn meine Frage in deinen Ohren etwas überflüssig ist, doch ich verstehe es nicht. Vor ein paar Tagen hättest du mich selber noch fast umgebracht und jetzt willst du dein Leben für MICH aufs Spiel setzten??
avatar
Siobhan Amina

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 03.12.09
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Di Dez 22, 2009 11:26 pm

Die erste Frage ignorierte sie kurzerhand, waren doch die Stimmen in ihren Gedanken kurzzeitig ruhig. "Ich hätte dich nicht umgebracht. Vielleicht sah es für dich anders aus, doch ich hatte während der ganzen Auseinandersetzung die Kontrolle über mich. Ich habe mich noch sehr zurückgehalten, da ich wusste das du Bianca das eigentlich nicht antun wolltest. Ich war nur so wütend, weil du willkürlich die Gesetzte verletzt hattest."
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Siobhan Amina am Di Dez 22, 2009 11:32 pm

Siobhan entgang es nicht, dass Sarfina auf ihre erste Frage keine Antwort geben wollte und ließ es deswegen auch, noch weiter nachtzfragen. Ja du hast Recht. Für mich sah es wirklich anders aus. Alleine schon wenn sie daran zurück dachte, lief ihr ein Schauer über den Rücken und rief die Schmerzen wieder hervor. Aber woher wusste du, dass ich sie nicht umbringen wollte?? Scheinbar kannte die Volturi sie besser, als sie gedacht hatte.
avatar
Siobhan Amina

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 03.12.09
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Di Dez 22, 2009 11:38 pm

"Ich benutze sie nicht oft, aber ich habe die Fähigkeit die Aura anderer Menschen zu sehen" Ein knappes Lächeln begleitete ihre Worte, während ihr Blich schon wieder auf dem Wald lag. Ob Felix wohl noch da war, oder war er nun gegangen?!...
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Siobhan Amina am Di Dez 22, 2009 11:46 pm

Sowas ist auch schonmal ganz praktisch zu wissen, dachte sie sich und schaute Sarfina an. Ah.. Auch gut. Das Sarfina überhaupt noch was anderes hatte sehen können außer Wut, war schon eetwas was an dein Wunder grenzte. Doch scheinbar war Sarfina noch sehr verschlossen ihr gegenüber gewesen, was sie sehr interessant fand. Doch so lange kannten sie sich nun auch wieder nicht. Aber ich werde jetzt mal zu mir gehen. Bestell bitte an Bianca das es mir wirklich leid tut und ich es wieder gut machen werde!!! Nachdem sie den letzten Satz gesagt hatte, drehte sie sich um und als sie im Wald war, fing sie an zu rennen.
avatar
Siobhan Amina

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 03.12.09
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Mi Dez 23, 2009 12:37 am

Sarfina hatte sich auf den Stufenabsatz des Hauses gesetzt und musterte nun die Bäume. Die Italienerin wollte noch nicht wieder hinein gehen, stattdessen lagen ihre grünen Augen auf dem Wald, fast so als hoffte sie Felix dort jeden Moment zu entdecken.
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Felix Volturi am Mi Dez 23, 2009 12:43 am

cf: Im Wald

Gemächlich kam Felix zwischen den Bäumen hervor. Sarfina hatte es sich auf dem Stufenabsatz des Hauses bequem gemacht und blcikte genau zu ihm herüber. Sie musste ihn wohl kommen gehört haben. Doch vorserst bleiub der Wächter in einiger Entfernung zum Haus stehen.
"Mutig. Siobhan noch einmal in die Nähe dieses Mädchens zu lassen.", bemerkte der Wächter in üblicher Manier, als befinde er sich noch in diesem Augenblick in Volterrra, "Doch scheinbar haben sich heir genug Unsterbliche versammelt um mehr als das zehnafache dieses Menschenmädchens zu vernichten. Interessant. Ich bin wohl kaum zu diesem Bankett eingeladen, hm?"
avatar
Felix Volturi

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Mi Dez 23, 2009 12:49 am

"Ein Bankett nur für Vegetarier Signore. Leider ist der Zutritt dir verwehrt" Sarfina lehnte sich etwas zurück und fragte sich ob es nur Zufall gewesen war, oder er Gedanken lesen konnte. "Siobhan ist von selbst hier her gekommen. Sie wäre vermutlich noch reingegangen hätte ich es ihr nicht verwehrt" Die Italienerin zuckte mit den Schultern. Sie war nicht sauer auf Siobhan dirket. Eher darauf das die Konsequenzen weniger angenehm werden würden.
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Felix Volturi am Mi Dez 23, 2009 12:56 am

"Eure Worte schmerzen sehr Signora. Dabei heilt ich euch stehts für über alle Maßen tollerant.", meinte der Wächter und mimte einen beleidigten Ausdruck, ehe seine Miene wieder geschätflich wurde. Für den Hauch einer Sekunde rümpfte er die Nase und schüttelte dann den Kopf.
"Carlisles Clan, nicht wahr?", fragte der Ältere ohne eine wirkliche Antwort zu erhalten, "Dann wird das Menschenkind eine von ihnen?"
Das würde dem Meister nicht behagen. Noch ein weiteres Mitglied dieses Zirkels könnte bereits ausreichen um ihn uruhig werden zu lassen und, wenn das geschah, endete es nie gut.
avatar
Felix Volturi

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Mi Dez 23, 2009 12:59 am

"Tja Pech", sagte sie ehe auch sie wieder ernst wurde. "Nein wird sie nicht. Bianca untersteht meinem Schutz und niemand wird sie anrühren, solange ich es nicht erlaube" Sollte Bianca wirklich verwandelt werden, würde Sarfina versuchen sich um die Kleine zu kümmern. Ein weiteres Mitglied des Cullen Clans, würde nur die Meister auf den Sprung rufen und das konnte sie sich nicht leisten.
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Felix Volturi am Mi Dez 23, 2009 1:06 am

Der Wächter rieb sich mit der rechten hand die Nasenwurzel. EIne Angwohnheit, die noch aus Lebzeiten in denenn er eines Gespräches müde hatte werden können, stammte.
"So leid es mir auch tut, Sarfina, die Meister wird es nicht scheren ob das Mädchen unter deinem Schutz steht. Entweder wird sie getötet oder Verwandelt, so will es das Gesetz.", seufzte Felix und seine blutroten Augen wirkten tatsächlich des Themas leid. Er verstand diesen Wirbel um ein einziges Menschenleben nicht. Das Mädchen hätte doch nur Glück, wenn sie ein neues Leben geschenkt bekan udn selbst, wenn sie starb, war es unwichtig. Ihre kümmerliche Existenz hätte ohnehin nicht länger als einen Atemzug der Zeit gewährt.
avatar
Felix Volturi

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Mi Dez 23, 2009 1:13 am

Sarfina verdrehte die Augen. "Das weiß ich selbst, danke", murmelte sie ehe sie etwas lauter anfügte. "Ich habe lediglich davon gesprochen, das die Cullens sie nicht verwandeln werden" Die Volturi hatte nicht die geringste Lust sich jetzt über Bianca zu unterhalten. Und das merkte man ihr auch an. Ihre gesamte Haltung strahlte aus, das ihr das Thema auf die Nerven ging -und zwar gehörig!
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Felix Volturi am Mi Dez 23, 2009 1:17 am

"Scusa, natürlich ist dir das bewusst.", lächelte der Ältere Vampir und strich sich leicht durchs schwarze Haar. Ihm war durchaus Bewusst, dass die übrigen Unsterblcihen im haus siene Anwesenheit längst bemerkt haben mussten. Er würde sich also auf ein Gespräch mit ihnen eisntellen müssen, gegebenenfalls auch auf einem Kampf. Es war ihm gleichgültig, auch, wenn er unterlegen war. Sein Schicksal war ohnehin besiegelt, die Frage war nur, wie viele Stunden, Tage oder gar Wochen er noch hatte um sie mit der wunderschöneen Vampirin vor ihm zu verbringen.
avatar
Felix Volturi

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Sarfina del Marino am Mi Dez 23, 2009 1:20 am

Auch Sarfina fiel gerade wieder ein, das die Anderen Felix' Anwesenheit durchaus spüren konnten. Also stand sie kurzerhand auf, packte den Wächter am Arm und zog ihn mit sich. Was er davon hielt war ihr relativ egal.

tbc...Haus der del Marinos Wohnzimmer
avatar
Sarfina del Marino

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 02.12.09
Ort : Forks / Venedig / Volterra

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Bianca Swan am Mi Dez 23, 2009 1:52 pm

Ich blickte Sarfina fragend hinterher, als sie sich plötzlich erhob und Richtung Haustür verschwand. Sie hatte geknurrt. Doch warum? War da etwa jemand an der Tür der eigentlich nicht hier sein durfte? Ich überlegte. Vielleicht war es ja Siobhan.
Ich wäre gerne aufgestanden und hätte nachgesehen, doch ich ahnte das Sarfina mich gleich wieder zurück schicken würde. Also ließ ich es bleiben. Wen auch nur wiederwillig. Ich spielte mit meinem Glas Wasser herum und kuschelte mich nebenbei gegen das Sofa. Ich wartete auf Sarfinas Rückkehr,doch irgendwie hatte ich das Gefühl ich könnte lange warten.
Ein Vibrieren in meinen Hosentasche ließ mich zusammenfahren. Mein Handy. Schnell kramte ich es aus meiner Hosentasche und warf einen kurzen, fast zögerlichen Blick auf das Display. Stephan...
Mist, ich hatte vergessen ihn anzurufen. Einen Moment überlegte ich einfach nicht dran zu gehen, doch dadurch würde ich alles nur noch schlimmer machen. Also ging ich ran.
"Stephan? Was gibt es?"
"Was es gibt? Mein Gott Bianca, was ist so schwer daran mich jeden Tag anzurufen?" Stephan klang sauer und eingeschnappt zugleich. Und ich verstand ihn. An seiner Stelle wäre ich sicher auch sauer. Bei so einer schusseligen Freundin wie mir...
"Es tut mir Leid. Echt... Mein erster Tag hier war nur einfach ziemlich stressig. Ich hoffte das mein Schatz an meiner Stimme hören konnte das es mir wirklich total Leid tat. Es war einfach so schrecklich ihn meinetwegen sauer zu wissen.
" Stressig? Was hast du den alles gemacht?" fragte er nun. Ich wusste das er auf eine ehrliche Antwort wartete. Doch das konnte ich ihm nicht geben, so leid es mir auch tat.
"Na ja, ich hab kurz nachdem ich in Port Angeles am Flughafen angekommen bin erstmal kein Taxi bekommen und musste die ganze Zeit im Regen stehen. Dann musste ich das Krankenhaus suchen, danach noch zuhause mein Zimmer einräumen und dann musste ich noch für Charlie kochen." Oh mein Gott. Es fühlte sich so schlimm an, ihn anzulügen.
" Na gut, das klingt wirklich stressig" gab mein Freund nun zu. "Aber dir gehts doch gut, oder?" Ich biß mir auf die Unterlippe. Jetzt bloß nichts von meinen Unfällen erzählen..
"Ja, mir gehts prima. Ich vermiss dich nur total."
"Gut. Ich vermiss dich auch" Ich lächelte in den Hörer.
"Bianca....Vergiss aber bitte morgen nicht schon wieder, mich anzurufen. Sonst nehm ich das nächste Flugzeug nach Forks und nehm dich wieder mit nach Hause."
Ich zog einen Schmollmund.
"Bitte nicht so harte Maßnahmen, Stephan. Da bekomm ich ja Angst" Stephan lachte in den Hörer.
"Ich bleibe trotzdem dabei" Ich schmunzelte.
"Wie du willst. Bis morgen dann, okay?"
"Ja, okay. Ich warte auf deinen Anruf."
"Ich werde es sicher nicht vergessen" schwor ich und lachte leise.
"Ich liebe dich"
"Ich liebe dich auch" Mit einem Lächeln legte ich auf und verstaute mein Handy dann wieder in meiner Hosentasche. Jetzt hatte ich zwar mit Stephan geredet, doch ich vermisste ihn nun noch mehr. Und wie ich ihn vermisste...
avatar
Bianca Swan

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 09.12.09
Alter : 22
Ort : Münster

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wohnzimmer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten