Der Strand

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Dilana Brooks am Mo Dez 07, 2009 9:40 pm

Dilana lachte leise. "Suchs dir aus. Doch den Namen Brownie werd ich sowieso nicht mehr los." Ein leichtes Grinsen hielt sich krampfhaft in ihrem Gesicht und Dilana legte ihren Kopf auf seine Schulter. Wieder wurde es warm, ja fast schon heiß. Sie schüttelte leicht den Kopf, wobei John ihre braunen Haare ins Gesicht bekam. "Ups", murmelte sie, änderte aber nichts an ihrer Position.
avatar
Dilana Brooks

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von John Gorden am Mo Dez 07, 2009 9:45 pm

John lächelte.
>>Macht nichts...überhaupt nichts....Brownie.<<
Er lachte leise. Fröhlich ließ er seine etwas zu großen Schuhe abfallen und hielt seinen Fuß ins Wasser.
Noch ein paar Grad wärmer und das Wasser würde über meinen Füßen wegdampfen. Der Wolf gluckste laut.
avatar
John Gorden

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 24
Ort : Nähe Forks

Benutzerprofil anzeigen http://marvinswelten.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Dilana Brooks am Mo Dez 07, 2009 9:55 pm

Dilana beobachtete wie John seinen Fuß ins Wasser hielt. Verrückt, dachte sie sich grinsend, tat es ihm dann aber gleich. "Ah man ist das kalt", rief sie dann und zog ihren Fuß zurück. "Dir ist das nicht kalt oder?", fragte Dilana dann und versuchte ihren Fuß auf irgendeine Weise zu wärmen.
avatar
Dilana Brooks

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von John Gorden am Mo Dez 07, 2009 9:59 pm

>>Nö, kein bisschen. Ich find das Wasser aber ganz erfrischend.<<, antwortete er und strich ihr dabei mit der anderen Hand eine Strähne von der gegenüberliegenden Schulter.
Sanft berührte er mit seinem trockenen Fuß ihren nassen um ihn zu wärmen.
avatar
John Gorden

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 24
Ort : Nähe Forks

Benutzerprofil anzeigen http://marvinswelten.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Dilana Brooks am Mo Dez 07, 2009 10:04 pm

"Eine lebendige Heizung. Mhm nett", meinte Dilana und bemerkte mal wieder was für inteligente Dinge sie von sich gab. Als er ihr eine Strähne von der Schulter strich, legte sie automatisch ihr Gesicht in dessen Hand. Sie war warm, was hatte sie auch erwartet. Ein kleines Lächeln umspielte ihr Gesicht. Mit ihrer eigenen Hand nahm sie seine nun seine von ihrer Wange und hauchte ihm dann einen Kuss auf die Lippen...
avatar
Dilana Brooks

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von John Gorden am Mo Dez 07, 2009 10:10 pm

Die Schmetterlinge in seinem Bauch schienen in diesem Moment in einem großen, bunten Feuerwerk zu explodieren.
Sein Atom stockte, als er ihren Atem an seinen Lippen fühlen konnte. Sanft zog er sie näher heran und entgegnete den Kuss.
avatar
John Gorden

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 24
Ort : Nähe Forks

Benutzerprofil anzeigen http://marvinswelten.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Dilana Brooks am Mo Dez 07, 2009 10:13 pm

Dilana lächelte in den Kuss hinein. Völlig unromantisch wie die Braunhaarige nunmal war, rief eine kleine Stimme in ihrem Geist: Strike! Dilana musste ein Glucksen unterdrücken. Es war so typisch für sie, jede auch nur annährend romantische Situation mit merkwürdigen Gedanken in den Dreck zu ziehen. Allerdings konztentrierte sie sich jetzt auf den Jungen vor sich. Blendete die kleine bekloppte Stimme in ihrem Verstand aus. Erwiederte lediglich seinen Kuss.
avatar
Dilana Brooks

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von John Gorden am Mo Dez 07, 2009 10:18 pm

Leidenschaftlich legte John seine beiden Händen an den den Kopf seines Gegenübers.
Unglaublich. Kaum bin ich hier, kommen Gefühle für ein völlig fremdes Mädchen auf und nun, kaum ein paar Stunden später, stand er hier und....
An dieser Stelle würgte er die Stimme in seinen Kopf ab und konzentrierte sich vollends auf Brownie.
avatar
John Gorden

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 24
Ort : Nähe Forks

Benutzerprofil anzeigen http://marvinswelten.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Dilana Brooks am Mo Dez 07, 2009 10:25 pm

Während seine Hände sich auf an ihr Gesicht legte, legte sie ihre Hände auf seine Hüfte. Die kleine Stimme schien wieder anzuschwellen, allerdings schien sie diemals eine andere Meinung zu vertreten. Die Stimme versuchte Dilana nämlich krampfhaft einzureden, das sie das falsch tat. Das die ganze Situation falsch war. Doch Brownie ignorierte auch diese Stimme wieder gekonnt.
avatar
Dilana Brooks

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von John Gorden am Mo Dez 07, 2009 10:36 pm

Sanft löste er sich. Tief schaute er ihr in die Augen.
>>Hey.<<, flüsterte er so leise es ging.
Ihre Haut unter seinen Händen fühlte sich warm an.
avatar
John Gorden

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 24
Ort : Nähe Forks

Benutzerprofil anzeigen http://marvinswelten.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Dilana Brooks am Mo Dez 07, 2009 10:41 pm

Dilana lächelte bloß. Sie wurde von innerer Wärme gefüllt konnte nicht anders als einfach zu lächeln. Ihre Gedanken fuhren Karrussel. Doch es interessierte sie nicht. Stumm stand Brownie da, schaute John vollkommen überrascht an. Mit einer Wärme in den Augen, welche seine Körpertemperatur um längen schlug.
avatar
Dilana Brooks

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von John Gorden am Mo Dez 07, 2009 10:57 pm

Das Gefühl war atemberaubend. Nichts war besser, kein Gescheink, nichtmal alle Geburtstage, Feiertage und Geschenke zusammen kammen auch nur annähernd an das Gefühl heran, dass entstand, wenn man in ihre wunderschönen blauen Augen guckte. Liebevoll, sanft, als würde er einen Vogel streicheln, fuhr John mit dem Daumen über ihre Wange.
avatar
John Gorden

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 24
Ort : Nähe Forks

Benutzerprofil anzeigen http://marvinswelten.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Dilana Brooks am Mo Dez 07, 2009 11:01 pm

Dilana schloss die Augen, als er über ihre Wange strich. Ihr gefiel momentan alles hier. Wie sehr sie sich noch am Morgen gewünscht hatte hier wieder weg zu können, desto mehr wollte sie nun hier bleiben, Ihre blauen Augen musterten John. Prägten sich jede Kleinigkeit ein.
avatar
Dilana Brooks

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von John Gorden am Mo Dez 07, 2009 11:05 pm

Er konnte sich in diesem Moment nicht vorstellen, jemals wieder ohne das Mädchen gegenüber von ihm zu leben. Und doch bemerkte er jetzt schon den Schmerz, dass er ihr wahrscheinlich niemals sein Geheimnis erzählen durfte, ihr nie sagen konnte, warum seine Haut so merkwürdig heiß war und er öfter mal für Stunden im Wald verschwand.
avatar
John Gorden

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 24
Ort : Nähe Forks

Benutzerprofil anzeigen http://marvinswelten.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Dilana Brooks am Mo Dez 07, 2009 11:29 pm

Dilana lächelte. Immernoch. Doch was sollte sie sonst machen? Jedes gesprochene Wort wäre jetzt eines zu viel. Seufzend ließ sie sich in den Sand fallen, hört dabei aber nicht auf den Jungen anzuschauen. Und jetzt? schien ihr Blick zu fragen, als sie John mit schiefgelegtem Blick anschaute.
avatar
Dilana Brooks

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von John Gorden am Di Dez 08, 2009 6:30 am

Er zuckte ganz leicht die Schultern und fing nun auch an zu lächeln. Wie hatte er es die letzten Jahre ohne Brownie ausgehalten? Nie wieder verlass ich diesen Ort!
avatar
John Gorden

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 24
Ort : Nähe Forks

Benutzerprofil anzeigen http://marvinswelten.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Dilana Brooks am Di Dez 08, 2009 11:11 am

Dilana grinste, er war also genauso ratlos wie sie. Ihr Blick wandte sich langsam von John ab und den Bäumen zu. Leise raschelten die Blätter im Wind, wogen sich hin und her. Ein friedliches und wunderschönes Bild, welches von der Anwesenheit des wohl wunderbarsten Jungens der Welt unterstützt wurde.

[Argh, oh man werd ich kitschig. Ich hoffe du verzeihst mir das Wink]
avatar
Dilana Brooks

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von John Gorden am Di Dez 08, 2009 2:29 pm

Die Luft war erfüllt von ihrem wunderbaren Duft. Langsam bewegte er sich hinter sie, trat dicht an sie faltete die Hände in Höhe ihres Bauches. Zusammen berachteten sie das Spiel des Windes mit den Blättern, während er ihr sanft einen Schmetterlingskuss auf die Haare gab.

[Kein Problem Wink]
avatar
John Gorden

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 24
Ort : Nähe Forks

Benutzerprofil anzeigen http://marvinswelten.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Vicktoria am Di Dez 08, 2009 6:45 pm

Victoria kam wieder aus dem Wasser heraus. Wieder musste sie die Nase rümpfen. Bah! Hund! Ekelig! Sie hielt die Luft an, da sie schließlich nicht atmen musste. Am Anfang hatte sie es genossen, einen von ihnen zu riechen. Zu wissen, dass sie kurz vor einem Kampf stand. Doch das war alles vorbei. Die Hunde waren ihren eigenen Weg gegangen. Hatten nicht mehr viel mit ihrer Ursprünglichen Aufgabe zu tun. Die Aufgabe die Menschen vor den Vampiren zu beschützen, die ihnen schaden wollten. Vor Vampiren wie sie. Sie zog noch einmal die Luft ein. Ein neuer Geruch mischte sich unter den alten. Er kam nicht klar zu ihr herüber. Er war mit einem anderen vermischt. Doch dann kam noch einer von der anderen Seite. Dieser war klar. Es war der eines Menschen. Eines einsamen Menschen. Ein Mädchen? Das könnte leicht für sie werden. Ein Junge? Wäre schon interessanter. Doch der Geruch, der von der anderen Richtung kam, interessierte sie mehr. Sie starrte in den Himmel. Eine dunkle Wolke zog vorüber. Sie hatte die Form eines Menschenkopfes. Die nädchste die eines Wolfes. Langsam gingen die beiden Wolken in einander über. Dann fiel der Groschen. Es war der gemischte Geruch von Hund und Mensch! Ein Liebespaar? Oder Freundschaft? Zwei Mädchen? Langweilig...Zwei Jungen? Ziemlich lustig...Ein Pärchen...Einfach fantastisch! Vorallem, wenn der Junge der Wolf wäre...
Sie schlenderte langsam in einem großen Kreis über den Strand. Sie wusste noch nicht, zu welchen Geruch sie rennen sollte...Beide waren fantastisch. Der des Menschen roch zum anbeißen. Der gemischte reizvoll...

[Und niemand muss jetzt Angst vor Vici haben XD Ich greife niemanden an, der das nicht möchte...nur wenn er Spaß dran hat...]
avatar
Vicktoria

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Admin am Di Dez 08, 2009 8:05 pm

[Kleines Kompliment am Rande: Vicktoria, du schreibst supiii! Weiter so!]

_________________
avatar
Admin
Chaos in Person

Anzahl der Beiträge : 302
Anmeldedatum : 28.11.09

Benutzerprofil anzeigen http://das-twilight-rpg-2.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Dilana Brooks am Mi Dez 09, 2009 2:35 pm

Dilana öffnete die Augen, langsam und vorsichtig, asls wollte sie nicht zureück in die Realtität. Ihre Mutter, dort musste sie jetzt hin. Alleine, ohne John. Ein frustrierter Seufzer entwich ihrer Kehle. "Sorry du, ich muss nochmal zurück zu meiner Mum. Sonst werde ich masakriert" Dilana grinste, stellte sich auf die Zehensptizen und hauchte ihm einen Kuss auf die Lippen. "Tut mir leid", murmelte sie dann noch, ehe sie mit eiligen Schritten zum Wohnheim rannte um dort das nötige Geld für die Zugfahrt zu besorgen.
avatar
Dilana Brooks

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von John Gorden am Mi Dez 09, 2009 2:43 pm

Seufzend schaute er ihr nach, blieb aber stehen.
Erst als sie bereits wenige Sekunden verschwunden war, folgte er. Doch die Spur verlor sich schnell, überall roch er sie, selbst an seinen eigenen Klamotten. Erneut seufzte er, gab auf.
Erst jetzt bemerkte den seltsam fauligen Geruch, der in der Luft lag.
Bah! Schnellen Schrittes ging er auf den Wald zu, immer schneller, schneller als ein gewöhnlicher Mensch. Er hatte nicht mehr vor Brownie hinterzulaufen, hoffte nur, sie bald wiederzusehen. Das Cafe im Forkser Stadtzentrum war sein Ziel, ausserdem musste er im Wohnheim immer noch die Zettel ausfüllen, welche er gestern Abend einfach auf dem Tisch liegengelassen hatte, nachdem er seine Cousine getroffen hatte.
Am liebsten würde er sich verwandeln, zu lange war es im Verboten gewesen. Doch dieser Wald war zu licht und einen riesengroßen braunen Wolf könnte man durch die Bäume ohne Probleme erkennen. So begnügte er sich mit schnellem Laufen und rannte an den harten Bäumen vorbei um nach Forks zu kommen.
avatar
John Gorden

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 24
Ort : Nähe Forks

Benutzerprofil anzeigen http://marvinswelten.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Vicktoria am Fr Dez 11, 2009 3:20 pm

Victoria lief zu einem Baum und lehnte sich dagegen. Sie streckte ihren Kopf leicht in die Luft. Der leckere Geruch hatte nachgelassen. Wahrscheinlich liefen die Personen in eine bewohnte Gegend. Sie könnte sie natürlich nich locker einholen, aber hier war alles zu licht. Die wenigen Bäume, die hier in der Nähe standen, waren weit auseinander, so dass sie jeder hätte sehen können. Und sie hatte wirklich nicht vor jemanden zu töten, der ekelhaft schmeckte. Einen alten Opa beisoielsweise. Das hatte sie einmal getan und dann nie wieder. Es war der reinste Horror! So, als würde ein Mensch eine verschimmelte Zitrone Essen. Das hatte sie in einen der zahlreichen Vampirfilme gesehen und das war auch der Grund dafür, warum sie es versucht hatte.
Wahrscheinlich würde bald sowieso der nächste Leckerbissen hier entlang laufen. Obwohl sie sich nicht vorstellen konnte, dass der Wolf gut geschmeckt hätte...aber man konnte ja nie wissen. Vielleicht würde er ja doch schmecken. Sie nahm sich vor es bald mal zu probieren. Aber nicht heute. Dazu fehlte ihr die Lust einen Wolf zu töten. Soetwas musste schließlich Spaß machen.
Als es ihr dann doch zu langweilig wurde, beschloss sie jemanden zu suchen. Sie drehte sich um und rannte los. Die Bäume flogen an ihr vorbei und der Wind wehte in ihr Gesicht und spielte mit ihren Haaren. Sie zog die Luft ein und folgte einem Geruch.

tbc...Forks...Wald...Haus der del Marinos...


Zuletzt von Vicktoria am Sa Dez 12, 2009 2:46 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Neuer Posting-Partner)
avatar
Vicktoria

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 05.12.09
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Leah Clearwater am Do Dez 17, 2009 5:38 pm

Leah lief am Strand entlang und beobachtete das Wasser. Wie es immer wieder nach vorne kam und dann nach einiger Zeit wieder zurückfloss. Sowas war schon bewunderswert. Ihre nackten Füße hinterließen Spuren im Sand, die man hätte Kilometer weit zurückverfolgen können. Doch dadurch, dass ihre Körpertemperatur immer gleich warm blieb, waren auch ihre Füße ungewöhnlich warm. Bei jedem Menschen, wäre sie wahrscheinlich schon eiskalt. Doch keine Menschesseele war hier am Strand, von daher musste sie auch nicht aufpassen, dass sie jemand sah und sich was falsches denken konnte. Ihre Gedanken kreisten die ganze Zeit schon um eine einzige Sache...
avatar
Leah Clearwater

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 13.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Jacob Black am Do Dez 24, 2009 9:22 pm

ct-Buchhandlung

Jake hatte sein Fahrzeug Zu Hause abgesetzt und war dann sofort zum Strand gegangen.Er liebte es hier einfach.Das Geräusch der Wellen beruhigte ihn so schön und die Seeluft tat ihm auch gut.Eine kurze Strecke ging er zu Fuß über den Sand und blieb dann irgendwann stehen.Sein Blick fiel über das Meer,das vor sich hin rauschte.Mit einem Lächeln auf den Lippen setzte er sich auf einen Stein,der nahe am Meer war und entspannte sich.
avatar
Jacob Black

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Strand

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten