Forks Community Hospital

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Bianca Swan am Di Jan 12, 2010 8:08 pm

Ich zischte durch die Zähne, als das Tuch sich um mein Handgelenk schmiegte und Carlisle es dort mit einem Knoten zuband. Für einen kurzen Moment glaubte ich doch in Ohnmacht zu fallen. Doch ich beherrschte mich. Das war jetzt nicht der richtige Zeitpunkt. Außerdem wollte ich nicht wie ein Schwächling dastehen...Mit einem kurzen Seufzen ließ ich mir von Carlisle auf die Beine helfen, die schon im nächsten Moment beinahe unter mir einknickten. Ich krallte mich kurz an Carlisle fest, lockerte jedoch sofort wieder meinen Griff, als ich merkte was ich da eigentlich tat. Mit einem leisen Stöhnen ließ ich mich auf das Bett fallen, zu dem er mich gebracht hatte und nickte nur in das weiche Kissen. "Kein Problem, Kollege" murmelte ich und kuschelte mich in das Kissen. Mir war schlecht. Doch durch das Liegen wurde es ein bisschen besser. Ich lächelte ihn leicht an, als er mir durchs Haar strich und blickte in seine schwarzen Augen. "Mit schwarzen Augen siehst du noch süßer aus" hauchte ich, nur um im nächsten Moment rot anzulaufen. Oh mein Gott, jetzt laberte ich auch schon Schwachsinn! Ich drehte mein Gesicht in das Kissen um sein Gesicht nicht sehen zu müssen.War das peinlich...
Erst als die Tür ins Schloss fiel, tauchte mein leichenblasses Gesicht wieder aus dem, Kissen auf. Mein Blick glitt zu Lilith, die brav auf ihrem Bett saß. Ich lächelte leicht. "Tut mir Leid, Kleines..." Sie schüttelte nur stumm den Kopf. Ich nahm es so hin und schloss stattdessen die Augen. Hatte ich mich jemals im leben so erschlagen gefühlt?

[Ich bin mit allem zufrieden, Schatzi^^]
avatar
Bianca Swan

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 09.12.09
Alter : 23
Ort : Münster

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Dr. Carlisle Cullen am Di Jan 12, 2010 8:21 pm

[Du flirtest aber mit mir ♥️, wenn Esme das liest ... *rot werd*]

Carlisle stand draußen vor der Tür und schüttelte leicht den Kopf.
Mit schwarzen Augen sehe ich noch süßer aus?? Hatte sie da wirklich gesagt?
Er wandte sich um und ging den langen Flur hinunter. Unterwegs kamen ihm zwei Schwestern entgegen, die ihn grüßten und er grüßte zurück. Einige Meter weiter stieß er die Glastür auf, die zu den Treppen führte und verschwand ins Untergeschoss. Dort betrat er die große, gut gekühlte Blutbank und suchte in dem Kühlkasten nach einem Beutel B Negativ, der Blutgruppe von Bianca. Unter einem anderen Beutel fand er schließlich das Gesuchte und schloss den Schrank wieder, aus dem bereits der weisse Qualm des Kühlmittels stieg und sich im Raum verteilte. Er wandte sich um und verließ den Raum wieder durch die Stahltür.

Als er draußen stand, atmete er tief durch. Marschierte dann schnell die Stufen hinauf und glitt elegant durch die Glastür und in den Hauptflur. Er hielt kurz vor einem Versorgungsraum des Krankenhauses, wo er sich einen Ständer für einen Tropf besorgte und ein paar andere Dinge. Dann betrat er wieder Lilith Zimmer und hoffte, dass seine Tochter nicht wieder an Biancas Handgelenk oder gar an ihrem Hals hing ...
avatar
Dr. Carlisle Cullen

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 07.12.09
Alter : 37
Ort : Home Sweet Home

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Bianca Swan am Di Jan 12, 2010 8:30 pm

[Sorry, ich bin voll benebelt weiß du^^]

Regungslos lag ich auf dem weichen Lacken und blickte zur Decke hinauf. Lilith saß artig wie eh und je auf ihrem Bett und linste immer wieder entschuldigend auf mein schmerzendes Handgelenk. Ich drehte meinen Kopf zu ihr um und könnte ein leichtes Grinsen nicht unterdrücken. Mein Gott, sie hatte einen Blick wie der eines Hundes. Treu und zum Knuddeln. Doch gleichzeitig war sie ja auch ein Vampir, mit dem man nicht Spaßen sollte. Außer natürlich man hieß mit Nachnamen Cullen und war ein Vegetarier.
Wie auf Stichwort öffnete sich da erneut die Zimmertür und der Mann, dem ich noch vor wenigen Minuten gesagt hatte, das er süß aussehe betrat den Raum. Ich vergrub meinen Kopf wieder im Kissen und das nicht nur weil mich der Anblick von allem was mit Nadeln zu tun hatte schockte. Nein, ich kam mir im Moment voll kindisch vor. Ich hatte meinem verheirateten Kollegen gesagt das er süß aussehe, gehts noch?! Und außerdem konnte ich mich einfach nicht daran gewöhnen, das sich vor meinen Augen im Moment alles drehte. Und....das ich kein Vampir war...
avatar
Bianca Swan

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 09.12.09
Alter : 23
Ort : Münster

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Dr. Carlisle Cullen am Di Jan 12, 2010 8:45 pm

Carlisle stand im Türrahmen und grinste breit. Bianca hatte ihren Kopf schüchtern in das Kopfkissen gedrückt und versuchte scheinbar sich zu verstecken. Er schloss die Tür mit dem Schuh und drückte sie dann mit dem Ellbogen ins Schloss, während er den Ständer für den Blutbeutel neben sich her schob. Er legte die Utensilien auf dem Tisch ab und deponierte den silbernen Ständer neben Biancas Kopf. Dann hängte er den Blutbeutel an die Vorrichtung und schlüpfte in ein paar Latexhandschuhe. Er grinste Bianca an, die sich immer noch nicht getraut hatte, ihn an zu sehen. "Ich sehe ihr seid beide noch am Leben, das ist gut," witzelte der blonde Mann und schloss den dünnen und durchsichtigen Schlauch an dem Beutel an. Danach nahm er Biancas Handgelenk und öffnete den provisorischen Verband. "Das sieht doch ganz gut aus," sagte er mehr zu sich selbst und schielte zu Bianca hinüber, die ihn immer noch nicht an sah. "Tut es weh?"
Während er auf eine Antwort wartete, desinfizierte er mit einem Spray Biancas Bisswunde und verband sie neu. Den Zugang für die Blutkonserve würde er eh weiter oben im Arm legen ...
avatar
Dr. Carlisle Cullen

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 07.12.09
Alter : 37
Ort : Home Sweet Home

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Esme Cullen am Di Jan 12, 2010 8:48 pm

[Esme liest mit und ist über folgendes begeistert:
Wie ihr schreibt. Grosses Lob!
Aba Carlisle...*knurr* Und wieda ein neuer Vampir?]

_________________
Sigi im Umbau! Seid gespannt, was euch erwartet!
avatar
Esme Cullen
Vampirmami ~ Liebenswürdige Admina

Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 30.11.09

Benutzerprofil anzeigen http://das-twilight-rpg-2.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Emmett Cullen am Di Jan 12, 2010 8:49 pm

[ ne zwei.... fast ]

_________________
Bist du mein Freund? Bist du Edwards Freund? Bist du Carlisles Freund? Bist du Alice` Freund? Bist du Esmes Freund? Bist du Rose` Freund? Bist du Bellas Freund? Bist du Biancas Freund? Dann hab keine Angst.

Bist du Sadistisch? Dann hab Angst!
avatar
Emmett Cullen
Moderator auf Probe

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 13.12.09
Alter : 21
Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen http://www.cerion.forumieren.de/forum.htm

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Bianca Swan am Di Jan 12, 2010 8:57 pm

Ich seufzte leise das Kissen, ehe ich Carlisle schließlich zögerlich aus meinen grünen Augen ansah. Verdammt, wieso war ich auf einmal so unglaublich schüchtern? Lilith sprühte doch wohl keine Hormone aus, oder? Kurz linste ich zu dem Vampir Mädchen hinüber, doch sie schenkte mir nur ein kurzes Lächeln und wippte mit ihren Beinen hin und her. Ich lächelte leicht. Okay....wieso hatten alle hier so scheinbar gute Laune? Selbst Carlisle grinste sich einen ab....
"Wieso beide? Wenn schon wäre ich doch diejenige gewesen, die hier tot wäre..."meinte ich mit einem gequälten Lächeln und versuchte meinen Missmut zu verbergen. Ich ärgerte mich nämlich gewaltig, das ich kein Vampir war. Und gleichzeitig spielten meine Hormone gerade verrückt. Ich konnte nur hoffen das Carlisle nicht auffiel wie erstarrt mein Blick immer wieder an seinen rosigen Lippen hängen blieb. Das war doch verrückt. Ich konnte mich doch nicht einfach so in einen verheirateten Mann verlieben...Das war doch reine Ehebrechung...
"Ja...Aber Siobhans Biss war um einiges schlimmer. Da dachte ich ja echt, ich würde innerlich verbrennen" antwortete ich auf Carlisles frage hin. Meine Wangen glühten und mir war immer noch schwindelig. Aber sonst...Fühlte ich mich wie auf Wolke 7...

[*unsicher kicher* Ähm ja....Die Hormone, die Hormone... Und danke Esme....*grins* keine Sorge, ich versuche dir Carlisle nicht weg zu schnappen^^]
avatar
Bianca Swan

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 09.12.09
Alter : 23
Ort : Münster

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Dr. Carlisle Cullen am Di Jan 12, 2010 9:22 pm

[Danke Esme *freu* wir geben unser Bestes da so nicht langweilig wie möglich zu machen! Ich versuch auch mich nicht von Bianca verführen zu lassen, versprochen ♥️]

"Recht hast du," sagte er grinsend auf Biancas erste Aussge hin und legte ihren linken Arm gerade auf das Bett. Dann packte er eine Nadel aus einer Plastikhülle und griff wieder nach dem Spray. Bianca sah jetzt etwas verängstigt aus. "Du hast doch keine Angst vor Nadeln, oder," fragte er und hob eine Augenbraue. Er besprühte eine Stelle in der Armbeuge mit dem Desinfektionsmittel und nahm die Nadel an der roten Plastikverschraubung, wo er sie gleich an den Schlauch anschließen würde.
avatar
Dr. Carlisle Cullen

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 07.12.09
Alter : 37
Ort : Home Sweet Home

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Bianca Swan am Mi Jan 13, 2010 12:07 pm

Ich rang mich zu einem kleinen Lächeln durch, während meine Hormone begannen wild mit meinen Gefühlen zu spielen. Ich versuchte mir nichts anmerken zu lassen, doch selbst Lilith, die immer noch wie versteinert auf ihrem Bett saß und zu ihrem Vater und mir hinüber schaute, grinste wie ein Honigkuchenpferd. Innerlich seufzte ich. Ich hoffte für die Kleine das sie sich nicht verplapperte und womöglich ihrem wundervollen, ich stöhnte innerlich auf, Vater offenbarte was gerade in mir vorging. Dann würde ich nämlich ohne viele Wort aus dem Krankenhaus abhauen und geradewegs zurück nach LA fliegen. Zu Stephan. Meinem...Schatz..... Ich stolperte prompt über dieses eine Wort, was mir sonst immer so leicht gefallen war. Im Denken als auch im laut aussprechen. Mit gemischten Gefühlen blickte ich erst auf die lange, wohlbemerkt dicke Infusionsnadel und dann wieder in Carlisles Gesicht. Das zweite empfand ich natürlich als um einiges angenehmer. Doch ich war kein Weichei. In meinem Leben hatte ich schon so viel erreicht, vom Abitur mit Sternchen bis zum Verliebt sein, da würde ich mich von so etwas wie einer einfachen Infusionsnadel nicht aufhalten lassen.
"Nein, das ist es nicht..." meinte ich leise und senkte kurz meinen Blick von Carlisles so anziehendem Antlitz, um ihm nicht meine Gedanken zu offenbaren. Denn ich ahnte bereits das meine Augen und meine Mimik ein offenes Buch darstellten. Und Carlisle würde es höchst wahrscheinlich merken, da war ich mir sicher. Und ich hatte Angst vor seiner Reaktion, seinem Gesichtsausdruck und vor allem seiner Frau... Sie würde mich doch glatt umbringen und in tausend Teile im Wald verscharren. Wollte ich so enden? Nein...lieber nicht. Da mir immer noch leicht schwindelig war und nun auch noch schlecht, ließ ich meinen Blick zur Decke schweifen. Bianca...wage es ja nicht, jetzt ohnmächtig zu werden! Kurz schloss ich die Augen und atmete tief durch. Meine Güte, ich hatte jetzt schon ganze 2 mal Vampirzähne in meiner Haut hatte spüren müssen. Was war da denn eine Nadel? Ich überlegte.....Na alles.
avatar
Bianca Swan

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 09.12.09
Alter : 23
Ort : Münster

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Esme Cullen am Mi Jan 13, 2010 7:46 pm

[Also, jetzt ist schluss mit dem Spammen, auch von meiner Seite auch. Wie auch immer, schreibt weiter so klasse, ihr seid vorbilder. Vorallem Biancas letzer Beitrag ist megasupergigatoll. NIcht alle können so schreiben. So, und nun könnt ihr euch wieder euerem Play widmen, ich bin jetzt still]

_________________
Sigi im Umbau! Seid gespannt, was euch erwartet!
avatar
Esme Cullen
Vampirmami ~ Liebenswürdige Admina

Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 30.11.09

Benutzerprofil anzeigen http://das-twilight-rpg-2.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Dr. Carlisle Cullen am Mi Jan 13, 2010 8:22 pm

Carlisle sah, dass sich Bianca darauf konzentrierte, nicht an die Nadel zu denken. Er warf ihr noch mal einen prüfenden Blick zu und setzte dann die Infusionsnadel an der Haut an. Er stach sie mit leichtem Druck hinein und schob sie unter die Haut und in die Vene. Sie zuckte merklich. Carlisle öffnete den Plastikverschluss und fixierte dann die Nadel mit einem weissen Stück Tape. Dann nahm er das Ende des dünnen Schlauches und steckte ihn in das Plastikgehäuse der Nadel. Er sah auf. "Ist alles okay, Bianca?" Er wickelte einen leichten Verband um den Unterarm und fixierte ihn mit zwei Metallklipps. Carlisle stand auf, fummelte an dem Blutbeutel herum und öffnete den Durchlauf. Sofort bahnte sich die rote Flüssigkeit ihren Weg duch den Schlauch bis in Biancas Körper. Dann warf er einen Blick zu dem anderen Bett hinüber, auf dem seine kleine Tochter sass und das Ganze beobachtete.
avatar
Dr. Carlisle Cullen

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 07.12.09
Alter : 37
Ort : Home Sweet Home

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Bianca Swan am Mi Jan 13, 2010 8:37 pm

Ich wunderte mich im ersten Moment darüber, das ich nicht schon die Flucht ergriff, als ich die kalte Nadel an meiner Armbeuge spürte. Doch ich hielt es aus. Wenn auch nur mithilfe der weißen Decke über meinem Kopf, auf die ich unentwegt blickte. Doch der Oberhamma sollte noch folgen. Sobald die Nadel mit einem für mich äußerst schmerzhaften Stich meine Haut durchdrang, fing ich an zu schluchzen und als ich dann auch noch mit größtem Wehleiden an der scheiß Blutkonserve hing, konnte ich nicht mehr an mir halten. Ich schluchzte laut auf, meine Selbstbeherrschung ging flöten und prompt hang ich heulend an Carlisles Brust. Ich schluchzte gegen seinen weißen Kittel, während mir die Tränen wie ein Wasserfall die Wangen herunterliefen und alles durchnässten. Meine Fingernägel krallten sich geradezu in Carlisles Brust, doch ich wusste ich würde ihm nicht weh tun. Seinen Vampir Fähigkeiten sei Dank...
Auf seine Frage hin fand ich keine logische Antwort und so beließ ich es einfach bei meiner Heulsprache, die zwar nicht sehr aufschlussreich war, doch sehr wohl was bewirken konnte. Liliths mitleidige blicke, bekam ich gar nicht erst mit. Doch ich brauchte eh kein Mitglied. Nur jemanden, der mich tröstete. Ich schmiegte mich noch etwas enger an Carlisle, doch ohne ihm ins Gesicht zu sehen. Seine Mimik würde mir sicher den Rest geben...
avatar
Bianca Swan

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 09.12.09
Alter : 23
Ort : Münster

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Dr. Carlisle Cullen am Mi Jan 13, 2010 8:56 pm

[Geil!!! Ich lach mich grad voll kaputt, lol ... ESME!? Liest du das? Ich hab nichts gemacht!!! *unschuldig guck* Bianca will, dass ich sie tröste ...]

Der Arzt erschrak etwas, als Bianca plötzlich laut hals los weinte. Und dann als sie ihre Finger in seinen Kittel krallte und sich an ihn drückte, schlang er seine Arme um sie und redete beruhigend auf sie ein. "Sch ... Bianca. Es ist alles in Ordnung," versuchte er mit seiner ruhigen Stimme zu beruhigen. Er streichelte ihr den Rücken und schielte wieder kurz zu Lilith, um sicher zu gehen, dass sie noch da war. Er fuhr Bianca durch das rötliche Haar und bewegte sich langsam hin und her. Es wirkte langsam, denn sie bewegte ihren Kopf etwas. Er ließ sie vorsichtig los und sah mit seinen schwarzen Augen an. "Bianca, es ist nur eine kleine Nadel. Es ist schon alles erledigt, sieh mal!"
Carlisle tippte auf ihren Arm, wo das Blut durch den Schlauch und in ihren Körper schoss.
avatar
Dr. Carlisle Cullen

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 07.12.09
Alter : 37
Ort : Home Sweet Home

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Bianca Swan am Mi Jan 13, 2010 9:12 pm

Ich heulte doch tatsächlich Rotz und Wasser, während ich mich, so als wäre Carlisle ein Rettungsboot, an ihn krallte. Ein Wunder das ich ihm mit meinen weiblichen Fingernägeln nicht gleich den ganzen Kittel vom Leib riss. Doch Esmes wutentbranntes Gesicht ließ mich diesen Gedanken schnell wieder verwerfen. Ich hatte wirklich keine Lust auf eine rasende Vampirin. Und das auch wen sie eigentlich vegetarisch war.
Ich drückte meinen Kopf enger gegen Carlisles Brust und schniefte. Dachte er etwa ich wusste nicht, das hier eigentlich alles im grünen Bereich war und mein Heulanfall total überflüssig war? Wie schon zuvor fühlte ich mich wie ein Kleinkind. Ich seufzte leise, während die Tränen immer noch flossen. Mein Arm schmerzte, doch das blendete ich geschickt aus. Komischerweise waren mir meine seelischen Schmerzen mal wichtiger, als meine körperlichen. Ich öffnete meine Augen, die ich für einen kurzen Moment geschlossen hatte und blickte auf Carlisles buchstäblich triefend nassen Kittel. Verdammt.... Ich löste mich beinahe synchron mit ihm, von seiner Brust und setzte mich anders hin. Nun hockte ich auf meinen Knien, wie ein Häufchen Elend. Wirklich sehr anschaulich. Ich atmete tief durch und strich mir meine Haare nach hinten, um mir dann mit der rechten Hand über meine Augen zu wischen. Ich blickte für einen kurzen Moment wie erstarrt auf meine nasse Handfläche, dann ließ ich sie wieder sinken. Das waren doch nur Tränen, mehr nicht. Ich riskierte einen zögerlichen Blick zu meinem Kollegen. Okay, er guckte eigentlich ganz normal. Keine Anzeichen von einem Trauma über meine Anhänglichkeit. Ich schüttelte langsam den Kopf. "Es liegt nicht an der Nadel...Mein Gott, ich bin Ärztin! Würde ich da eine panische Angst vor Nadeln haben, könnte man mich doch gleich feuern" Ich stützte mein Kinn in meine Hände, wider war ich den Tränen nahe. "Es ist nur...Forks bringt mir Unglück.....
avatar
Bianca Swan

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 09.12.09
Alter : 23
Ort : Münster

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Dr. Carlisle Cullen am Mi Jan 13, 2010 9:50 pm

Carlisle schüttelte den Kopf. "Forks bringt dir kein Unglück, Bianca!"
Er strich ihr eine Strähne aus dem Geischt. "Beruhig dich jetzt, in Ordnung? Ich werde mit Lilith noch so lange hier bleiben, bis es dir besser geht."
Er griff in die Tasche seines weißen Kittels und fingerte eine Packung Taschentücher heraus, die er Bianca dann grinsend vor die Augen hielt. "Hier, du solltest deine schönen Augen nicht hinter Tränen verstecken ..."
Seine schwarzen Augen hingegen blitzten funkelnd. Er rückte ein Stück zurück und setzte sich bequemer hin. Er warf einen Blick zu Lilith und lächelte.

[Ich bin so ein Schleimer, entschuldigung ...]
avatar
Dr. Carlisle Cullen

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 07.12.09
Alter : 37
Ort : Home Sweet Home

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Bianca Swan am Do Jan 14, 2010 5:52 pm

Carlisle sprach genau das aus, was ich erwartet hatte und ließ mich schließlich doch schmunzeln.Seltsam das andere Leute die schlechten Aussagen von einem immer in irgendeiner Weise abstreiten mussten. Eine Zustimmung bekam man fast nie. " Sieht man ja. Ich bin gerade mal seid knapp 3 Tagen hier und hab mir jetzt schon 3 mal weh getan. Das ist doch nicht normal!" meinte ich und blickte an mir herunter. Meinen Arm ließ ich extra aus, nur so zur Sicherheit. Obwohl...was war hier in Forks schon normal? Es gab hier Vampire...und garantiert auch noch manch anderes Geschöpf. Ich sah wieder auf, als Carlisle mir eine Strähne meiner wiederspenstigen Haare aus dem Gesicht strich. Im Stillen danke ich meiner Haarpracht, ehe ich nickte. "Klar, ich bin dabei mich zu beruhigen, Carlisle. Aber du und Lilith solltet nicht extra wegen mir noch länger hierbleiben. Ich weiß doch Carlisle, wie wichtig es dir ist, deine Tochter hier weg zu bringen." Ich lächelte ihn leicht an und linste über seine Schulter zu Lilith hinüber. Sie saß immer noch auf dem Bett, doch ihre Mimik wirkte nicht mehr wie der eines Honigkuchenpferdes. Nein, er wirkte eher gequält. Ich runzelte die Stirn. Was war mit ihr?
Carlisle riss mich jedoch aus meinen Gedanken, als er mir eine Packung Taschentücher vor die Nase hielt. Bei seinen Worten wurde ich rot wie eine Tomate.
"Danke..." Ich nahm die Taschentücher entgegen und trocknete damit meine Wangen. Dann reichte ich Carlisle die restlichen Taschentücher und lächelte noch einmal dankbar. Mein grüner Blick wanderte wieder zu Lilith. Sie wandte den Kopf herum und sah mich an. Ihre roten Augen funkelten schwach. Okay, wieso wirkte sie auf einmal so niedergeschlagen? Vielleicht weil ich ihr gerade die Aufmerksamkeit ihres Vaters ausspannte? Oder gab es doch einen anderen Grund?

[Ach, bist du gar nicht^^]
avatar
Bianca Swan

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 09.12.09
Alter : 23
Ort : Münster

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Dr. Carlisle Cullen am Do Jan 14, 2010 6:04 pm

Er packte die Taschentücher wieder in seine Tasche des Mantels. Er beugte sich ein Stück vor und kontrollierte noch mal den Zugang und den Schlauch. Das selbe tat er dann bei dem Blutbehälter, der an dem Ständer hing und leerer wurde. Er nickte Bianca zu. "Na gut," sagte er und nahm eine Decke aus dem Schrank. Er legte sie Lilith um die Schultern und griff nach seiner Tasche. Da die Visite immer noch lief, war er sich fast sicher, dass sie durch den Vordereingang spazieren konnten, ohne aufgehalten zu werden. Jedenfalls in der Theorie! Er gab Lilith einen Wink mit der freien Hand. "Na, komm, mein Schatz," sagte er leise und ging zur Tür. "Ich bring dich jetzt nach Hause ... Bianca! Ich melde mich bei dir. Und danke für alles!"
avatar
Dr. Carlisle Cullen

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 07.12.09
Alter : 37
Ort : Home Sweet Home

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Bianca Swan am Do Jan 14, 2010 6:13 pm

Ich lächelte und nickte Carlisle und Lilith zu. "Dann viel Glück ihr zwei. Und Lilith...du bist echt okay. Wirklich..." schmunzelte ich und lächelte die Kleine an. Sie guckte mich an und erwiderte dann mein Lächeln. Sie war ja so knuffig... "Carlisle...Ich hab das gern gemacht. Ich mag dich nämlich sehr" Meine Wangen färbten sich leicht rosa, doch ich ignorierte es. Meine Aussage war wahr und ich musste sie nun mal loswerden.Auch wen es mir peinlich war.

[So, jetzt geh ich mal Account wechseln. Dann postet Lilith auch nochmal eben:)]
avatar
Bianca Swan

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 09.12.09
Alter : 23
Ort : Münster

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Lilith Cullen am Do Jan 14, 2010 6:22 pm

Lilith hockte leicht unruhig auf ihrem Bett. Sie blickte immer wieder kurz zu Bianca hinüber, doch ihre Gedanken waren ganz woanders. Sie hatte schon wieder das Gefühl, das gerade irgendetwas Schlimmes mit der Familie ihres Vaters passierte. Und das stimmte Lilith nicht gerade happy. Nein, es war eher unangenehm...
Lilith lächelte Bianca kurz an, als sie merkte das diese zu ihr hinüber sah. Doch ihre Bedrücktheit konnte sie nicht ganz verbergen.Nicht solange sie dieses doofe Gefühl im Bauch hatte. Als ihr Vater ihr einen Wink mit seiner freien Hand gab, stand sie von dem Bett auf und trat zu ihm hinüber.Die Decke über ihren schmalen Schultern hielt sie sich selber fest und lächelte leicht.
"Dann bis bald mal, Bianca...Es war nett dich kennen zu lernen" Wie in alten Zeiten machte Lilith einen kleinen Knicks und folgte dann ihrem Vater zur Tür. Jetzt ging es also in ihr neues Zuhause....
avatar
Lilith Cullen

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 27.12.09
Alter : 23
Ort : Senden

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Dr. Carlisle Cullen am Do Jan 14, 2010 6:38 pm

Carlisle schloss die Tür leise und hielt Lilith an seiner linken Seite, um sie zwischen sich und der Wand vor neugierigen Blicken zu schützen. An der Anmeldung unterschrieb er schnell ds Austragungsformular und die Schwester, die dort sass, fragte nicht nach. Sie betraten den Parkplatz und liefen auf das rote Cabrio zu, das Carlisle dann aufschloss. Er hielt Lilith die Fahrertür auf. "Los gehts!"
Sie stieg ein und schnallte sich an. Der Vampir setzte sich auf den Fahrersitz und spürte dann ihren Blick und ein Grinsen von ihr. Er wusste, was sie meinte und sah sie mit einem Lächeln an, als er den Schlüssel ins Zündschloss steckte. "Das ist nicht mein Wagen, den hat noch dein Bruder Jasper ... irgendwo," gab er zurück und spürte wieder die leichte Wut, darüber, dass Jasper ihm immer noch nicht seinen Wagen zurück gebracht hatte. "Dieser hier ist von Rosalie, deiner Schwester!" Dann startete er den Motor, fuhr rückwärts aus von dem Stellplatz und fuhr vom Parkplatz des Krankenhauses herunter.

[Tbc: "Haus der Cullens*]
avatar
Dr. Carlisle Cullen

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 07.12.09
Alter : 37
Ort : Home Sweet Home

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Lilith Cullen am Do Jan 14, 2010 6:52 pm

Lilith drückte sich an die Seite ihres Vaters, während ihr Blick neugierig durch den Krankenhaus Flur streifte. Es waren kaum Leute auf dem Gang, nur ein paar Ärzte und ein paar Patienten. Lilith seufzte innerlich auf. Sie hatte sich an Bianca satt getrunken. Das Ganze war zwar ein doofer Zwischenfall gewesen, doch es war eigentlich auch ganz nützlich gewesen. So musste die Kleine wenigstens keine Angst haben einen von den hier Anwesenden anzugreifen.
Als sie zusammen mit ihrem Vater das Krankenhaus verließ und den Parkplatz verließ, konnte sie ein leises "Wow" nicht unterdrücken. Es war so schön an der Natur zu sein. Auch wen sich vieles verändert hatte.
Beim Auto angekommen fing Lilith an zu grinsen und stieg dann auf den Beifahrersitz. Das Auto war irgendwie witzig. So auffällig und luftig. Carlisle bemerkte ihr Grinsen sofort. "Er bringt ihn dir wohl nicht wieder, was?" fragte sie lächelnd und lehnte ihren Kopf an die Lehne des Autositz. Sie grinste in sich herein. "Okay...Rosalie hat einen sehr ausgefallenen Geschmack" meinte sie leise und lächelte. Sie selbst wäre niemals in einem Wagen wie diesem gefahren.

[Tbc:"Haus der Cullens"]
avatar
Lilith Cullen

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 27.12.09
Alter : 23
Ort : Senden

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Bianca Swan am Fr Jan 15, 2010 3:36 pm

Ich schlug die Augen auf.
Verwundert blinzelte ich an die weiße Decke eines Krankenzimmers, ehe meine Erinnerungen langsam wieder einen Weg in meinen müden Kopf fanden und ich seufzend meinen Blick zu meinem linken Arm schickte. Jedoch hatte ich diesen ganz normal angewinkelt und an der Stelle, an der ich vor einiger Zeit noch an der fiesen Nadel gehangen hatte, erinnerte ein Pflaster an den Einstich. Ich strich mir erleichtert mit beiden Händen durch meine verwuschelte Mähne und lächelte. Okay, ich konnte mich zwar gar nicht daran erinnern, das ich eingeschlafen war und jemand mir die Nadel aus der Vene gezogen hatte, doch ich war erleichtert. Mit der fiesen Nadel im Arm aufzuwachen, wäre doch der schlimmste Alptraum für mich gewesen. Langsam setzte ich mich im Bett auf und rieb mir den Sand aus den Augen. Hatte ich so lange geschlafen? Meine Augen suchten nach einer Uhr, die ich jedoch nicht fand. Also suchte ich in meinen Hosentaschen nach meinem Handy, schaltete es ein und blickte auf das Display. 16.14 Uhr....Ich schnappte erschrocken nach Luft. In 1 Minute endete bereits meine erste Schicht. Dann hatte ich wohl doch total lange geschlafen, mein Gott... Ich streckte mich noch einmal, gähnte hinter vorgehaltener Hand und stand von dem Bett auf. Meinen nun zerknitternden Kittel strich ich ordentlich glatt und steckte mein Handy dann zurück in meine Hosentasche, um im nächsten Moment das Krankenzimmer zu verlassen und auf den Flur hinaus zu treten. Eine Schwester mit einem Stapel Bettwäsche auf dem Arm, kam mir entgegen. Sie lächelte freundlich. "Ah, sie sind endlich aufgewacht, Dr. Swan. Dr. Cullen hatte erwähnt das sie einen kleinen Unfall hatten und ziemlich viel Blut verloren haben. Sie sind wohl vor Erschöpfung eingeschlafen, da hab ich sie lieber einfach in Ruhe gelassen" sagte sie mit einem leicht belustigen Unterton in ihrer weichen Stimme. Ich wurde leicht rot. "Danke, Schwester.."-Ich linste auf ihr Namensschild.-"...Lance" meinte ich, woraufhin sie nickte und dann an mir vorbei ging, um weiter ihrer Arbeit nachzugehen. Ich blickte ihr lächelnd hinterher, dann machte ich mich auf in Carlisles Büro, um meine Jacke zu holen. Ich hatte sie ja vorhin dort abgelegt.
Als ich das leere Büro betrat, seufzte ich erstmal leise auf, ehe ich einfach mit zügigen Schritten das Büro durchquerte und mir meine Jacke schnappte. Dann streifte ich mir meinen Kittel vom Körper und zog mir die Jacke über, um dann das Büro wieder zu verlassen und schön die Tür zu verschließen. Schließlich wollte ich ja keinen Ärger mit Carlisle bekommen. Ich schmunzelte. Dann ging ich den Flur entlang zur Anmeldung, unterschrieb das Formular, das ich nun nach Hause ging und trat dann auf den Parkplatz. Doch sobald ich draußen war, überkam mich ein seltsames Gefühl in der Magengegend. Meine Hand wanderte zu meinem Bauch, während ich kurz zu den Wolken hochblickte. Was war den plötzlich los? Ich überlegte und dachte an Carlisles Familie. Emmett....Wieso hatte ich bloß das Gefühl, das irgendetwas mit ihm passiert war? Was hatte er nochmal gesagt, als er seinem jüngeren Bruder Edward gefolgt war? Port Angeles-Buchladen...
Ich schlug mir gegen die Stirn. Natürlich,der Buchladen! Ich rannte quer über den Parkplatz, Richtung Straße, wo ich mir zwar mit leichtem Widerwillen eins der Taxis bestellte, die am Straßenrand standen. Ich hasste Taxis. Doch ich brauchte nun ein, um nach Port Angeles zu kommen. Bis jetzt hatte ich es noch nicht geschafft mir ein eigenes Auto zu kaufen, doch ich würde das so bald wie möglich nachholen. Das Geld hatte ich ja.
Ich stieg also in eins der Taxis und ließ mich auf den Rücksitz fallen. Der Fahrer entpuppte sich als eine hübsche junge Frau, kaum ein paar Jahre älter als ich, die mich freundlich anlächelte. "Wo soll es denn hingehen, Kleine?" fragte sie mich. Ich lächelte. "Nach Port Angeles zum Buchladen, bitte" Die Frau nickte,warf den Motor an und fuhr los. Ich lehnte mich zurück und blickte aus dem Fenster. Noch immer hatte ich ein komisches Kribbeln im Bauch. Auch wenn ich es nicht glauben konnte....Ich hatte Angst um sie. Um Carlisles Kinder. Und ich hatte beinahe panische Angst um Emmett.

*tbc: Port Angeles-Buchladen*
avatar
Bianca Swan

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 09.12.09
Alter : 23
Ort : Münster

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Dr. Carlisle Cullen am So Feb 07, 2010 7:53 pm

*cf: Port Angeles - Buchladen*

Etwa eine halbe Stunde später fuhr Carlisle auf den Parkplatz des Krankenhauses und parkte auf meinem Stammparkplatz an dem Baum. Emmett hatte sich die Fahrt über ruhig verhalten, was hieß, dass die Schmerzmittel wirkten. Der Arzt seufzte und stieg aus dem Wagen. Er nahm seine schwarze Tasche vom Beifahrersitz und knallte die Tür zu. Rosalie war inzwischen auch ausgestiegen und half Emmett beim Aussteigen. Carlisle sah ihn an, als er ihm unter den Arm griff, um ihn zu stützen. "Kriegen wir das ohne Trage hin, Emmett," fragte er mit hoch gezogener Augenbraue. Er wollte so wenig Aufsehen wie möglich machen und dazu gehörte auch, dass sich das Trio ohne Trage ins Krankenhaus bewegte ... Der Junge nickte mit zusammen gebissenen Zähnen. Rosalie ging auf die andere Seite und gemeinsam schleppten sie ihn durch die elektronische Schiebetür ins Foyer des Hospitals.
Carlisle setzte ein Lächeln auf und nickte der Krankenschwester freundlich zu. Sie betraten einen Flur und schlenderten weiter zu einem der Behandlungsräume. Rose stieß die Tür auf und Carlisle setzte Emmett auf die Liege, die mitten im Raum stand. Emmett sah geschafft aus. Sein Dad tätschelte ihm fürsorglich die Schulter. "Ich geh jetzt ein paar Sachen holen und komme sofort wieder, okay," sagte er und zog seinen Mantel und den Schal aus. Er warf beides über einen der Stühle, die an der Wand standen und nickte dann Rosalie kurz zu, bevor er den Raum verließ.
avatar
Dr. Carlisle Cullen

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 07.12.09
Alter : 37
Ort : Home Sweet Home

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Emmett Cullen am Di Feb 09, 2010 8:44 pm

*cf: Port angeles*
Emmett hatte die ganze fahrt über kein Wort gesagt. Er wollte seinen Vater nicht beunruhigen, denn dass Schmerzmittel wirkte keineswegs. Dann antwortete er auf die Frage, indem er zähneknirschend nickte und Richtung eingeng humpelte. Als sie weiter gingen tat sein bein immer mehr weh, doch er wollte nicht fragen, wie weit es noch ist. Dann, endlich konnte er sich setzen. Sein Vater sagte etwas, doch er regitrierte es kaum, denn der schmerz hatte ihn so gut wie betäubt, doch er wollte kein Schmerzmittel mehr. Er wollte nicht den schwachen, verletzten, geschlagenen Vampir spielen, obwohl er eigentlich hätte stolz sein müssen, er war schließlich der erste Vampir der sich gegen einen Volturi wehrte. Beeil dich Dad! dachte er sich. Sein Blick verschleierte und ihm wurde wieder schwindelig. Er versuchte sich hinzulegen, und schaffte es nach einiger zeit auch. Wenn ich hier fertig bin, werde ich mich rächen!

_________________
Bist du mein Freund? Bist du Edwards Freund? Bist du Carlisles Freund? Bist du Alice` Freund? Bist du Esmes Freund? Bist du Rose` Freund? Bist du Bellas Freund? Bist du Biancas Freund? Dann hab keine Angst.

Bist du Sadistisch? Dann hab Angst!
avatar
Emmett Cullen
Moderator auf Probe

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 13.12.09
Alter : 21
Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen http://www.cerion.forumieren.de/forum.htm

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Rosalie Cullen am Do Feb 11, 2010 5:49 pm

*cf: Port Angeles*

Rose sah schließlich wie Carlisle kurz was holen ging und sah nun Emmett an. Sie kannte Emmet gut da brauchte sie nicht Edward um seine Gedanken zu kennen. Sie sah Emmett an "Du kannst wieder reden, ich weiß doch das du schmerzen hast Emmett und wenn du willst und dich wirklich Rächen willst komme ich mit! Ich lass dich nicht noch einmal alleine bei den Volturi." Rose sah ihn ernst an sie wollten ihren gefährten nicht verlieren und Emmett weiß das genau Rose würde sich so oder so Rächen niemand außer ihr selbst hat Emmett an zu fassen. Und sie selbst würde Emmet natürlich nie etwas tun.
Rose ist hat zwar keine besondere Gabe außer ihre unglaubliche Schönheit, aber sie ist eine sehr Stolze person und in Sachen Rache macht Rose keine halben sachen. Das weiß Emmet von ihrer Lebensgeschichte als sie sich damals Rächte. Rose hat ein unglaublichen hang auf Rache akte wenn ihr jmd etwas tat oder ihrem Gefährten etwas tat.
"Aber bevor wir das tun solltest du erstmal wieder Gesund werden"
Rose war es egal das Emmett es wohl versuchen wird ihr diese Sache aus zu reden weil er ebend auch nicht wollte das Rose was passiert vermutlich würde er versuchen dann heimlich auf zu brechen wenn Rose nicht nachgab. Aber Rose würde ihm eh hinterher gehen.

Verdammt wenn Emmetts Bein nicht mehr wird dann geh ich mich alleine persönlich bei ihm Rächen!!!
avatar
Rosalie Cullen

Anzahl der Beiträge : 644
Anmeldedatum : 05.01.10
Alter : 25
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://palermo.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Forks Community Hospital

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten